• deutsch | english | GrueVe

    Rebsorte: Riesling
    Handgelesene Trauben aus biologischer Landwirtschaft

    » Factsheet [PDF]
    » Flasche/Bottle [JPG]

    Quelle
    Riesling 2018

    Durch sorgfältige Beobachtung unserer Weingärten entdeckten wir vor einigen Jahren, dass die Flora und Geologie in einer kleinen Parzelle an der Ostseite des Heiligenstein anders ist, als im Rest der Zöbinger Riede. In alten Aufzeichnungen erfuhren wir, dass hier eine kleine Quelle entspringt, welche den Weingarten maßgeblich prägt. Die Vegetation ist hier außergewöhnlich: Es gedeihen wasserliebende Pflanzen, wie beispielweise Schilf, wie es sie sonst am Heiligenstein nicht gibt. Durch die speziellen Gegebenheiten oberhalb und unterhalb der Erde sorgt die Quelle auch in trockenen, warmen Jahren für eine optimale Versorgung der Reben und ihre Vitalität. Wasser als Elixier des Lebens löst wertvolle Mineral- und Nährstoffe aus den Tiefen des 250 Millionen Jahre alten Permgesteins, die von den feinen Rebwurzeln aufgenommen werden. Das Wasser überzieht das Permgestein ganz fein und bringt so Kalk in die Böden.

    Für den Riesling Quelle werden die Rebstöcke in unmittelbarer Nähe dieser Quelle selektioniert, die Trauben sorgsam händisch gelesen. Nach einer kurzen Maischestandzeit wird der Riesling spontan vergoren und reift danach 18 Monate auf der Vollhefe in einem gebrauchten Holzfass. Ungeschönt und unfiltriert abgefüllt.

    Der Film auf vimeo full HD


    «Ein Sommer am Heiligenstein»
    Unser Kurzfilm zum Thema Wein...
    Aber Vorsicht, in Full HD!
    Direktlink zu vimeo.com

    Stefanie & Alwin Jurtschitsch
    weingut@jurtschitsch.com